Spanien ist eine schnelle und militärisch ausgerichtete Zivilisation, die besonders für Anfänger geeignet ist. Spanien hat einen explosiven Start und sollte den Vorsprung bis zum Ende halten können. Der zusätzliche Pionier erlaubt gute Stadtgründungen.


Zivilisationsfähigkeit:

Spanien startet mit einem zusätzlichen Pionier.
Jedesmal wenn der Spanier eine Karte aufdeckt, so darf er ein beliebiges Grundgebäude in einer seiner Städte platzieren.
Spanien hat +1 Bewegung.

Start-Technologie: Navigation (Stufe 1)
Start-Regierungsform: Despotismus
Herrscher:Isabella

Um die Spanier zu spielen braucht ihr Ruhm und Reichtum.

Ich bin leidenschaftlicher Civilization Geek und blogge auf www.civilization-brettspiel.de regelmäßig zum neuen Civilization Brettspiel. Meine Favoriten sind Deutschland, Rom, Spanien und Ägypten und eigentlich mag ich den Militärischen Sieg am liebsten :-). Ihr könnt mir auch auf Google+ folgen.

6 Gedanken zu “Spanien – Strategie und Taktik”

  • Hallo,

    ich finde, Spanien ist übertrieben stark. In einem Spiel zu zweit hatte ich gestern als Inder überhaupt keine Chance dagegen. Die Spanier waren mir militärisch, technologisch und wirtschaftlich meilenweit überlegen und heimsten nach genau 1 Stunde (!) die 20. Münze ein (6 davon in der letzten Runde), während ich gerade mal ein paar Felder auf der Kulturskala vorangekommen bin. Ganz nebenbei haben sie auch noch meine gesamten Figuren eliminiert.
    Leider haben wir die Runden nicht gezählt, aber es können nicht viele gewesen sein.

    Dass Spanien grundsätzlich in der ersten Runde durch erforschen 3 neuer Landschaftsteile 3 kostenlose Gebäude bauen kann, finde ich schon sehr übertrieben.

    Ich denke wir werden Spanien nur noch bei Spielen mit 3 oder mehr Spielern einsetzen; alleine hat man keine Chance dagegen.

    • @Christian: Zum einen ist 2v2 sowieso nicht ausgeglichen, zum anderen hast du völlig recht: Spanien (und auch Arabien und Rom) ist super stark im 2v2. Gute Bewegung, freien Kasernen, genug Handel sind grade gegen einen Inder ziemlich übertrieben. Manchmal kann man sogar das 4. Gebäude bauen. Indien ist aber auch eine der schwierigsten Zivilisationen, mit einer schlechten Startkarte und auch abhängig vom Handel mit anderen Spielern.

      • Ja stimmt, die Konstellation Indien gegen Spanien war wohl auch ziemlich ungünstig. Wir haben die Zivilisationen zufällig ausgewählt und wollten es dann auch dabei belassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.